Wenn die Nacht stirbt (1) und dein Herz aufhört zu schlagen

(1 Kundenrezension)

3,99 12,90 

»Sie wehrte sich tapfer, aber sie würde keine Chance haben. Niemand von uns hatte eine Chance«

In dem Moment, als sich die Brandzeichen in Reads Haut brennen, ist der Außenseiterin klar, dass sie gebrandmarkt worden ist und sich ihr Leben für immer verändern wird. Mit ihren neugewonnenen Fähigkeiten reist Read ins Hexeninternat und wird prompt in einen Strudel aus Geheimnissen und Lügen gezogen. Während Nicole der Junghexe das Leben schwer macht, Hunter versucht, ihr Herz im Sturm zu erobern, und ihre Urururgroßmutter Kontakt mit ihr aufnimmt, um den drohenden Krieg zwischen Menschen und Hexen zu verhindern, versucht Read das Mysterium ihrer Herkunft zu lüften. Als plötzlich Schüler spurlos verschwinden und tot aufgefunden werden, ist das Chaos perfekt, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: Fantasy003 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , ,

Beschreibung

»Sie wehrte sich tapfer, aber sie würde keine Chance haben. Niemand von uns hatte eine Chance«

In dem Moment, als sich die Brandzeichen in Reads Haut brennen, ist der Außenseiterin klar, dass sie gebrandmarkt worden ist und sich ihr Leben für immer verändern wird. Mit ihren neugewonnenen Fähigkeiten reist Read ins Hexeninternat und wird prompt in einen Strudel aus Geheimnissen und Lügen gezogen. Während Nicole der Junghexe das Leben schwer macht, Hunter versucht, ihr Herz im Sturm zu erobern, und ihre Urururgroßmutter Kontakt mit ihr aufnimmt, um den drohenden Krieg zwischen Menschen und Hexen zu verhindern, versucht Read das Mysterium ihrer Herkunft zu lüften. Als plötzlich Schüler spurlos verschwinden und tot aufgefunden werden, ist das Chaos perfekt, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Die komplette Reihe
Wenn die Nacht stirbt
Band 1 – und dein Herz aufhört zu schlagen
Band 2 – und dunkle Mächte sich erheben
Band 3 – und Blut deine Sicht verschleiert
Band 4 – und die Zeit stillsteht

Mehr über die Autorin Lisa Lamp

 

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Größe n.a.
ISBN

978-3-96752-044-6

Sprache

Deutsch

Seiten

ca 310

Varianten

Buch, eBook

1 Bewertung für Wenn die Nacht stirbt (1) und dein Herz aufhört zu schlagen

  1. Calia

    Klappentext:

    „Sie wehrte sich tapfer, aber sie würde keine Chance haben. Niemand von uns hatte eine Chance.“
    Als sich die glühenden Brandzeichen in Reads Haut brennen, ist der Schülerin sofort klar, dass sich ihr Leben für immer verändern wird. Mit ihren neugewonnenen Fähigkeiten reist Read ins Hexeninternat und wird prompt in einen Strudel aus Geheimnissen und Lügen gezogen. Während eine Mitschülerin in der Junghexe eine Gefahr sieht und die anderen gegen sie aufhetzt, sucht Hunter, Reads angeblicher Seelenverwandter, ihre Nähe, obwohl er in einer Beziehung steckt. Zusätzlich stiften die Alpträume der Junghexe Verwirrung und lassen sie daran zweifeln, was wahr ist und was nicht. Als plötzlich Schüler spurlos verschwinden, ist das Chaos perfekt, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

    Meine Meinung:

    Das Buch ist anders geschrieben, als andere Bücher. Die einzelnen Kapitel sind Briefe an verschiedene Personen. Ich fand das am Anfang erstmal komisch, aber man gewöhnt sich daran. Am Ende erfährt man auch, warum Read diese Briefe schreibt.

    Read wird in der Schule als Hexe gebranntmarkt und sofort von den anderen Schülern gemieden. Sie packt ihre Sache und läuft weg.

    Unterwegs wird sie von ihren eigenen Fähigkeiten überrascht und von Mel (Marie Estelle Laura) gefunden und ins Hexeninternat gebracht.

    Read will eigentlich nur ein paar Wochen bleiben und dann wieder abhauen, aber findet dort Freunde und ein Zuhause.

    Sie wird von Alpträumen geplagt, in welchen Sie immer wieder das Leben von Maria Holl erlebt oder Infos von der Hexengöttin Diana bekommt. In den Alpträumen bekommt man viele Einblicke zur Zeit der Inquisition und Hexenverbrennung, welche ziemlich ausführlich und brutal geschildert werden.

    Zu Hunter fühlt sich Read hingezogen und wenn die beiden aufeinandertreffen knistert es gewaltig.

    Als plötzlich immer mehr Schüler verschwinden machen sich Read und Ihre Freunde auf die Suche und erfahren dadurch auch einiges zu Reads Vergangenheit.

    Die Geschichte hat mir gut gefallen und ich freue mich schon auf den zweiten Band
    Der Schreibstil hat mit auch gut gefallen, die Briefform hat mich etwas gestört, da ich diese Form nicht so gern lese. Auch war die Formatierung etwas komisch, so dass oft viele Lücken und Absätze auf den Seiten waren, die meiner Meinung da so nicht hingehören.

    Aber trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen. Aber es ist nichts für schwache Nerven, da die Szenen aus der Vergangenheit recht brutal sind und auch in der Gegenwart einiges passiert und nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.