Das Schicksalhafte Frauenportrait

Österreich-Ungarn von 1850 bis 1900
Im letzten Glanz der österreich-ungarischen Monarchie, vor der Kulisse einer sich wandelnden Zeit leben und lieben der Möbeldesigner Johann Peter, seine Gattin Rosza, Graf und Gräfin Rauschenberg und ein bunter Reigen Adeliger, Bürgerlicher, Künstler, Dienstboten und Kurtisanen. Jeder verbirgt ein Geheimnis, hat Schuld auf sich geladen, jagt hohen Zielen nach. Schließlich verknüpft das Portrait einer schönen Frau die Schicksale der Protagonisten. Ein historischer Gesellschaftsroman, farbenfroh, romantisch, spannend, etwas dekadent und frivol, zeitkritisch und humorvoll zugleich.

Mehr über die Autorin Stephan Steinbauer

Dieser Roman erscheint am 24.06.2021.
Bestellmöglichkeiten werden zeitnah zum Erscheinungstermin freigeschaltet.

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

Artikelnummer: Roman034 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Beschreibung

Österreich-Ungarn von 1850 bis 1900
Im letzten Glanz der österreich-ungarischen Monarchie, vor der Kulisse einer sich wandelnden Zeit leben und lieben der Möbeldesigner Johann Peter, seine Gattin Rosza, Graf und Gräfin Rauschenberg und ein bunter Reigen Adeliger, Bürgerlicher, Künstler, Dienstboten und Kurtisanen. Jeder verbirgt ein Geheimnis, hat Schuld auf sich geladen, jagt hohen Zielen nach. Schließlich verknüpft das Portrait einer schönen Frau die Schicksale der Protagonisten. Ein historischer Gesellschaftsroman, farbenfroh, romantisch, spannend, etwas dekadent und frivol, zeitkritisch und humorvoll zugleich.

Mehr über die Autorin Stephan Steinbauer

Dieser Roman erscheint am 24.06.2021.
Bestellmöglichkeiten werden zeitnah zum Erscheinungstermin freigeschaltet.

 

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-96752-121-4

Sprache

Deutsch

Seiten

424

Varianten

Buch, eBook

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Das Schicksalhafte Frauenportrait“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.